12
Di, Nov

Aldiana Club Ampflwang: Reiterparadies für Groß und Klein

Typography

Ob ein unbeschwerter Ausritt durch die sanfte Hügellandschaft des Hausruckviertels, Ponyreiten für Kids oder professioneller Unterricht zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten – im Club Aldiana Ampflwang sind Reitanfänger, Fortgeschrittene und Profis jeder Altersklasse bestens aufgehoben. Getreu dem Motto „Lernen, genießen und Abenteuer“ findet hier jeder Gast sein persönliches Lieblingspferd.

Die top ausgestattete Reitanlage direkt am Gelände des Clubs bietet ganzjährig mit rund 50 Schulpferden und Ponys, einer Doppelreithalle, mehreren Reit- und Longierplätzen, einem Pony-Parcours, einem Extreme-Trail-Parcours und dem größten Reitwegenetz Österreichs alles, was einen Urlaub hoch zu Ross unvergesslich macht.

Reiturlaub für jeden Geschmack
Der Aldiana Club Ampflwang lässt jedes Reiterherz höherschlagen: Aufgrund verschiedener Pferderassen und top ausgebildeter Tiere kann man sich im neuesten Aldiana-Mitglied an unterschiedlichsten Reitarten und Disziplinen versuchen oder seine vorhandenen Kenntnisse vertiefen. Das umfangreiche Angebot der Reitschule ist auf die speziellen Bedürfnisse jeder Leistungs- und Altersklasse zugeschnitten. Hoch professionelle Reitlehrer stehen für Unterrichtsstunden, die in deutsch, englisch oder holländisch abgehalten werden, für Beginner und Fortgeschrittene zur Verfügung. Dem Glück auf dem Rücken des eigenen Pferdes steht in Ampflwang ebenso nichts im Weg. Entgeltlich und nach Verfügbarkeit heißt der Club auch Gastpferde herzlich willkommen.

Pony4You für die Kleinsten
Putzen, streicheln, satteln und reiten – auf spielerische Art und Weise können die jüngsten Gäste des Aldiana Club Ampflwangs lernen, Ponys zu verstehen, richtig zu versorgen und zu reiten. Zum sanften Heranführen an die putzigen Artgenossen können Eltern ihren Nachwuchs im Schritt auch entlang des Pony Trails in der Reitsportanlage führen.

Western oder Englisch, Springen oder Dressur?
Diese Frage stellt sich im Aldiana Club Ampflwang erst gar nicht. Anhänger des Westernstils satteln sich einen Criollo, eine widerstandsfähige, wendige Pferderasse aus Südamerika, und versuchen sich am Extreme-Trail-Parcours oder genießen einen entspannten Aus- oder Wanderritt durch die wunderschöne Landschaft des Hausruckviertels. Ein Streifzug entlang des 420 Kilometer großen Reitwegenetzes oder Unterricht – sowohl privat, als auch in der Gruppe - ist natürlich auch für Englischreiter möglich. Dressur- und Springreiter können ihre Fähigkeiten auf dem Rücken eines Warmblüters, wetterunabhängig in einer der beiden Reithallen, im Dressurviereck oder am Turnierplatz vertiefen.

Ein Hauch von Adel
Eine weitere Besonderheit, die der Reitstall des Aldiana Club Ampflwang beherbergt, ist eine Fahrabteilung mit Kladruber, einer Pferderasse, die einst als Wagenpferd für zeremonielle Anlässe gezüchtet wurde, heute aber auch vermehrt als Reitpferd Einsatz findet. Von den sogenannten Kaiserschimmeln gibt es nur ca. 800 Pferde weltweit, davon haben einige eine Heimat im Club gefunden. Für Interessierte bietet der Reitstall Fahrlehrgänge mit Kladruber vom Ein- bis zum Vierspänner an, die edlen Rösser freuen sich aber auch darauf, geritten zu werden.

Info: www.aldiana.at

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Abo! Nur € 32,- für vier Ausgaben jährlich!
werbung