25
Di, Jun

Erstes Leuchtturm-Hotel der Kanaren

Typography

Auf La Palma, der grünsten Kanareninsel, gibt es ein Hotel der besonderen Art - das neue Faro Punta Cumplida. Direkt an der vom Atlantik umspülten Nordostküste der Insel ragt der Leuchtturm 34 Meter in die Höhe.

Ab sofort beherbergt der Leuchtturm drei modern ausgestattete Suiten, zwischen denen die Urlauber je nach Personenzahl wählen können. Der 1867 in Betrieb genommene Leuchtturm sendet immer noch alle fünf Sekunden ein weißes Lichtsignal aus, so dass Übernachtungsgäste in den Genuss kommen, sich einmal im Leben wie ein Leuchtturmwärter zu fühlen. 

Für zwei Personen eignen sich die Atlantic und die La Palma Suite. Erstere hat eine Größe von 45 Quadratmetern, Schlafzimmer mit Blick auf den Atlantik, eine voll ausgestattete Küche sowie eine Terrasse. Die La Palma Suite ist 55 Quadratmeter groß und unterscheidet sich von der Atlantic lediglich in der Größe. 110 Quadratmeter misst die große Farero Suite, welche zwei Schlafzimmer für vier Personen, Wohnzimmer, Küche, einen Kamin und eine große Terrasse mit Meerblick umfasst. Als Gemeinschaftsbereiche stehen den Gästen ein Infinity-Pool, ein Innenhof mit Teakmöbeln, eine Dachterrasse und eine Yoga-Plattform zur Verfügung. Der Preis für die zwei kleineren Suiten beginnt bei 290 Euro pro Tag inklusive Endreinigung, für die Farero Suite bei 390 Euro.


 
Weltweit gibt es inzwischen eine Reihe sogenannter Leuchtturm-Hotels, doch das Faro Punta Cumplida ist mit 152 Jahren einer der ältesten und wenigen, der in der Schifffahrt noch im Einsatz ist. Gepaart mit der sehr abwechslungsreichen und beeindruckenden Landschaft La Palmas finden Erholungssuchende und Naturbegeisterte hier einen idealen Ort der Ruhe. Wer es gerne aktiver mag, dem steht ein großes Wanderwegenetz zur Verfügung. Zu den weiteren Aktivitäten der Insel zählen mitunter Radfahren, Tauchen, Paragliding, Surfen, Segeln sowie Kanu und Bootstouren.



„La Isla Bonita"
La Palma gilt als eine der authentischsten und grünsten Inseln der Kanaren. Ganzjährig mildes Klima, grüne Lorbeerwälder im Norden, raues Vulkanland im Süden, der größte Senkkrater der Welt und schwarze Sandstrände machen La Palma vor allem bei Erholungssuchenden und Outdoor-Fans zu einem beliebten Reiseziel. Insbesondere Wanderer finden abwechslungsreiche sportliche Herausforderungen und können zum Beispiel Gipfel wie den Roque de los Muchachos auf 2.426 Metern erklimmen. Traditionelles Kunsthandwerk, ein breit gefächertes kulturelles Veranstaltungsangebot und kulinarische Highlights runden das Portfolio ab. Astronomen und Hobby-Sterngucker sind vor allem vom Nachthimmel der Insel beeindruckt, der auf Grund der geringen Lichtverschmutzung von der UNESCO als Starlight Reservat anerkannt wurde. Auch den landschaftlichen Reiz La Palmas hat die UNESCO ausgezeichnet und sie zum Biosphärenreservat erklärt.

www.visitlapalma.es/de



Fotos: faro complida_©Martin Haag

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Abo! Nur € 32,- für vier Ausgaben jährlich!
werbung