01
Fr, Jul

Antanara Hotels eröffnen in Budapest

Typography

Mit dem Anantara New York Palace Budapest Hotel, einem ehemaligen Boscolo Hotel, eröffnen die Anantara Hotels, Resorts & Spas das erste Haus in Osteuropa. Seit 1894 begrüßt der Palast auf dem eleganten Erzsébet Krt Boulevard im Stadtteil Pest seine Gäste.

Es war eine US-Versicherungsgesellschaft, die den renommierten Architekten Alajos Hauszmann beauftragte, ein Gebäude für den Hauptsitz der New York Life Insurance Company in Budapest zu entwerfen. Der entschied sich für einen fünfstöckigen Palast, der von 1891 bis 1895 als imposante Mischung aus Neobarock und Art Nouveau gebaut wurde, in bester Lage auf dem eleganten Erzsébet Krt Boulevard. 1894 eröffnete unter großem Staunen das sich über drei Etagen erstreckende, mit Blattornamenten und Stuckreliefs dekorierte New York Café, das schnell zum Treffpunkt der ungarischen Kunst- und Theaterwelt avancierte – bis heute ist es eines der schönsten Kaffeehäuser der Welt, wo auch heute noch Künstler, Schriftsteller und Intellektuelle von Rang und Namen ein und aus gehen.

Als Teil des Wandels vom Fünf-Sterne-Hotel zum luxuriösen Anantara sind bis Frühjahr 2022 die Renovierung der Lobby und 185 Zimmer und Suiten sowie die Fertigstellung des neuen White Salons, einem glamourösen Restaurant mit klassisch-ungarischen Köstlichkeiten, geplant. Es folgt die Eröffnung des hauseigenen Anantara Spa. Hier kommen Ruhesuchende in vier Behandlungsräumen in den Genuss vielfältiger Anwendungen, die das Beste der thailändischen Heilkunst mit den traditionellen Budapester Thermalbädern vereinen. Eine Sauna, ein Dampfbad und ein 15 Meter langer Pool laden ebenfalls zum Erholen ein. Das Anantara New York Palace Budapest Hotel befindet sich rund 20 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Budapest entfernt. Der Übernachtungspreis beginnt bei 200 Euro für zwei Personen in einem Deluxe Doppelzimmer inklusive Frühstück

www.anantara.com/new-york-palace-budapest

 

HOTELmagazin Print-Abo

Um nur € 32,-