Imperiale Weihnachtswelt

Unzählige Lichter, über 80 liebevoll dekorierte Hütten sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm sorgen seit 23. November 2019 bis 5. Jänner 2020 für feierliche Stimmung am Kultur- und Weihnachtsmarkt & Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn in Wien.

Das qualitätsvolle Angebot in den über 80 Hütten am Ehrenhof reicht von traditionellem Kunsthandwerk wie Holzschnitzarbeiten über nostalgisches Spielzeug bis hin zu liebevoller Weihnachtsdekoration aus Glas, Holz, Keramik, Papier oder Zinn. Beim Flanieren durch den Markt lässt sich so manche Kostbarkeit entdecken. Auf die Besucherinnen und Besucher warten erstmals auch zwei Wechselhütten. Sie werden von kleinen Handwerksmanufakturen und Kunsthandwerkern abwechselnd für einen begrenzten Zeitraum bespielt. Zum Auftakt bewohnen die Origami-Künstlerin Teresa Scheicher (PAPERBIRD papeterie) und die Floristin Aldona Gniewczyska (Alwi Floristik) jeweils eine der Hütten und ergänzen das gewohnt hochwertige Angebot mit kunstvollen Variationen des Origami-Kranichs – als Einzelstück, Girlande oder Mobile, handgebundenen Notizheften sowie verschiedenste Trockenblumenkompositionen. Ihnen folgen vom 5. bis 15. Dezember die Künstlerin Elisabeth Pschaid mit Keramik für den Weihnachtstisch und Eva Forgacova mit weihnachtlichen Strohdekorationen und Bildern. Bevor sich der Weihnachtsmarkt schließlich in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember zum zehnten Mal in den Neujahrsmarkt verwandelt, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher über Notizbücher und Postkarten mit Stadtbildern im filigranen „The City Works“ Stil und Bienenwachskerzen in den unterschiedlichsten Formen und Farben der Wiener Wachswerkstatt freuen. Den Gaumen der Gäste verwöhnen die Gastronomen mit wärmenden Glühwein- und Punschvariationen sowie traditionellen Schmankerln von deftig bis süß. 

Den Ehrenhof von Schönbrunn weihnachtlich erleuchten wird dieses Jahr eine 70 Jahre alte Fichte aus dem Forstbetrieb Wienerwald, Forstrevier Klausen. Die Österreichischen Bundesforste stellen den 18 Meter hohen Nadelbaum bereits zum 17. Mal zur Verfügung. Im Lichterschein des imposanten Weihnachtsbaums sorgen Chöre, Bläserensembles und Musikgruppen bei täglichen Live-Auftritten für weihnachtliche Klänge. Und das bei freiem Eintritt! Sie nehmen die Besucherinnen und Besucher mit auf eine musikalische Reise zu weihnachtlichen Klassikern und österreichischen Weisen, Spirituals und Gospels, Swing und Jazz. 

Für Kurzweil bei den Jüngsten sorgen die Weihnachtswerkstatt und das Erlebnis-Sternenhäuschen mit abwechslungsreichen Spielen inmitten des Marktes. Hirten auf Stelzen unterstützen die kleinen Marktgäste bei der gebotenen Rätselrallye. In der Weihnachtswerkstatt kommen Naschkatzen auf ihre Kosten. Kinder können ein Häuschen aus Fredi-Keksen von MANNER bauen oder ihren persönlichen MANNER Lebkuchen Nikolaus verzieren. Etwas mehr Fingerfertigkeit ist beim Modellieren von Schneemännern oder Eisbären aus Marzipan gefragt. Naschen erlaubt! Der Nikolo lässt es sich natürlich auch nicht nehmen, selbst am Weihnachtsmarkt vorbei zu schauen und die Kinder zu beschenken (5. und 6. Dezember).  

Mitten auf dem Ehrenhof befindet sich auch ein großer Adventkalender in Form eines Salettls mit 25 Türchen. Er liefert vom 1. bis 25. Dezember täglich eine neue Geschenkinspiration. 

Neigt sich das Jahr dem Ende zu, verwandelt sich der Weihnachtsmarkt in den Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn und begleitet von 27. Dezember bis 5. Jänner die Besucherinnen und Besucher mit schwungvollen Klängen ins neue Jahr.

www.weihnachtsmarkt.co.at