Serpentine - a touch of heaven (and hell)

SERPENTINE - A TOUCH OF HEAVEN (AND HELL) „Open-Air-Museum“ in 2.500 Metern Höhe entlang der Groß-glockner Hochalpenstraße um neue Kunstwerke erweitert.

Seit August letzten Jahres ist die Großglockner Hochalpenstraße, die mit ihren unvergleichlichen Ausblicken wohl eine der schönsten Panoramastraßen der Welt ist, um eine Facette reicher: Unter dem Titel „SERPENTINE – A TOUCH OF HEAVEN (AND HELL)“ wird das hochalpine Naturer-lebnis entlang der denkmalgeschützten Hochalpenstraße bis November 2022 von zeitgenössischen Kunstwerken begleitet. Waren 2020 bereits zwölf Gemälde und vier Skulpturen zu sehen, ergänzen ab 25. Juni 2021 zwischen dem Haus Alpine Naturschau unter dem Fuscher Törl, dem Kasereck und der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe zusätzlich zwei neue Gemälde, vier neue großformatige Skulpturen und das sogenannte „Container-Kino“ die bisherigen Ausstellungsobjekte.

In dem dreijährigen Projekt realisieren ausgewählte Künstlerinnen und Künstler in zeitlich aufeinanderfolgenden Etappen temporäre Arbeiten an unterschiedlichen Standorten entlang der Straße, die sich zu einem weiträumigen Parcours fügen. In ihren wohldurchdachten und ortsspezifischen Kunstwerken stellen sie sich nicht gegen diese grandiose alpine Erlebnislandschaft, sondern integrieren sich in existierende religiöse, politische, verkehrstechnische, landwirtschaftliche und touristische Darstellungs-techniken und Rituale. Dabei schärfen sie den Blick für Themen, die in der Geschichte des Straßenprojekts bereits angelegt sind: die Obsession zur Beherrschung der Natur, der Weg als Ziel, die Straße als Sportgerät, Teststrecke und Wallfahrtsroute, die Glücksgefühle und Todesängste, die sich hier gleichermaßen einstellen, die Fahrzeuge als essentielle Weggefährten, die Vertreter der menschlichen Spezies in großer Anzahl und Dichte hoch hinauf und tief hinunter durch die Landschaft tragen, durch Lebensräume von Wild- und Nutztieren, entlang steigender Schneegrenzen und schmelzender Gletscher – deren Erhabenheit wie auch Verletzlichkeit immer vor Augen.

www.serpentine.at

Tipp: Neben der Outdoor-Ausstellung entlang der Großglockner Hochalpenstraße werden noch bis 29. August 2021 zusätzliche SERPENTINE-Objekte im MMKK Klagenfurt Museum Moderner Kunst Kärnten ausgestellt www.mmkk.ktn.gv.at