Lachen, Staunen, Lauschen im Kultur Quartier Kufstein

Die Circustage - ein Festival zum Lachen, Lauschen und Staunen - finden erstmals im Jänner 2021 im Kultur Quartier Kufstein statt. Internationale Artisten verbinden Theater und Akrobatik, Tanz und bildende Kunst, Videokunst und Pantomime, Jonglage, Comedy und Musik.

Drei Kompanien garantieren dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm. Das Duo Spot the Drop eröffnet das Festival (Donnerstag, 28. Jänner 2021) und verknüpft mit viel Humor beeindruckende Jonglage mit flotten Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten. Der zweite Tag (Freitag, 29. Jänner 2021) steht ganz im Zeichen der weiblichen Circuspower. In der Show Night Circus Variété nehmen vier österreichische Circuskünstlerinnen die Zuseher auf eine magische Reise mit dem Luftballon-Trapez über die Fußjonglage, HulaHoop-Künste und beeindruckender Akrobatik mit. Diese Show ist am Nachmittag als Kindervorstellung zu sehen. Und am letzten Festivalabend bringt die weltweit gefeierte Show LEO des Berliners Tobias Wegner ein überraschendes, witziges und berührendes Ein-Mann-Bewegungsstück ins Kultur Quartier, das mit der Wahrnehmung spielt. Durch das clevere Zusammenspiel von Live Performance und Videoprojektion verschwimmen die Grenzen der Wahrnehmung.

„Wir freuen uns sehr über das neue Festival im Kufsteinerland. Kultur ist eine unserer wichtigsten Säulen und gerade jetzt suchen Menschen nach neuen traumhaften Eindrücken. Die Circustage Kufstein werden sich zu einem Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Region entwickeln. Im Sommer herrscht im Kufsteinerland kultureller Hochbetrieb und gemeinsam mit Vereinen und Kulturschaffenden arbeiten wir an einer ganzjährigen Bespielung der Orte,“ meint Stefan Pühringer, Geschäftsführer des TVB Kufsteinerland und Unterstützer der ersten Stunde. „Ideen für zusätzliche Spielorte, Formate, partizipative Projekte u.v.m. gibt es bereits. Wichtig ist uns, im Jänner 2021 zu starten und ein klares Signal für das Publikum und die Kulturbranche zu setzen!“, fügt Veranstalterin Almut Schobesberger vom Kulturverein „Echt G´schickt“ hinzu. „Wenn wahrscheinlich schon kein Fasching stattfinden kann, dann gibt es bei den Circustagen wenigstens etwas zu lachen“, ergänzt die Kulturmanagerin.

Neben der künstlerischen Qualität der Produktionen steht die Sicherheit und Gesundheit für die Veranstalter im Mittelpunkt, damit ein sorgloser Besuch der Circustage möglich ist. Das Team plant die Veranstaltung sorgsam und verantwortungsvoll gemäß den aktuellen COVID-19 Auflagen.

Die Vorstellungen dauern jeweils knapp über eine Stunde, ohne Pause. Altersempfehlung Kindervorstellung: ab 6 Jahren. Altersempfehlung Abendvorstellung: ab 10 Jahren

Tickets kosten für die Abendvorstellungen einheitlich € 28,- bzw. € 18,- für die Kindershow und sind online auf www.circustage.at sowie beim TVB Kufsteinerland und allen Vorverkaufsstellen von Ö-Ticket und den Tiroler Raiffeisenbanken erhältlich. Ermäßigungen gibt es für Mitglieder des TT-Clubs und des Raiffeisen Clubs Tirol. Sollte die Veranstaltung wegen Covid-Maßnahmen abgesagt werden, erhalten alle Ticketkäufer ihr Geld zurück.

Veranstalter: „Echt G´schickt“ Kulturverein zur Förderung und Vermittlung der Performativen Künste insbesondere des Tanzes und des zeitgenössischen Zirkus
Krippgasse 8, 6060 Hall
www.circustage.at