Monaco führt Gesundheits-Label ein

Typography

Das „Monaco Safe“-Label garantiert die Einhaltung von sanitären Schutzmaßnahmen in öffentlichen und kommerziellen Einrichtungen.


Die Regierung des Fürstentums Monaco hat im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein Sanitätslabel eingeführt. Mit dem „Monaco Safe-Covid-19“-Label wird die Einhaltung von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz in öffentlichen und kommerziellen Einrichtungen garantiert. Das Label dient als Sicherheit für Einheimische und Besucher und wird von Hotels, Restaurants, Geschäften, Konferenz- und Tagungszentren sowie in öffentlichen Einrichtungen und im Nahverkehr genutzt.

Alle Betriebe, die das „Monaco Safe“-Logo tragen, werden strengstens vom Gesundheitsministerium auf die Umsetzung der von der monegassischen Regierung geforderten sanitären Maßnahmen überprüft. Für jeden Sektor gelten jeweils spezifische Standards, um höchstmögliche Sicherheit bezüglich der Eindämmung von SARS-Covid-19 zu gewährleisten.

Bereits Mitte Mai hatte die Regierung des Fürstentums mit einer groß angelegten Test-Strategie begonnen, wonach sich alle Bürger Monacos sowie im Fürstentum Beschäftigte kostenlos einem SARS-Covid-19 Antikörpertest unterziehen konnten. Die Durchführung von breit angelegten Tests gilt als eine wichtige Strategie im Kampf gegen die Ausbreitung der Pandemie.

www.gouv.mc