Kroatien öffnet Grenzen für zehn EU-Staaten

Typography

Seit 28. Mai 2020 können Staatsbürger aus den Tschechien, Ungarn, Österreich, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowenien, Deutschland und Slowakei wieder nach Kroatien einreisen. Um Grenzwartezeiten zu verkürzen, soll die Reise vor Antritt online angemeldet werden.

Aufgrund der hervorragenden epidemiologischen Situation öffnen sich die Landesgrenzen langsam für viele Reiseliebhaber, die ihren Urlaub in dem Adrialand verbringen möchten. Wenn Bürger dieser EU-Mitgliedstaaten in Kroatien einreisen, wird ihre Einreise mit der Erhebung zusätzlicher Daten (Bestimmungsort, Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse) erfasst, da aus epidemiologischen Gründen möglicherweise Kontakt erforderlich sein könnte. 

Gleichzeitig mit der Grenzlockerung wurde die neue Website „EnterCroatia“ veröffentlicht. Dort können sich die Reisenden online anmelden und alle erforderlichen Informationen für die Reise eingeben, um den Grenzübertritt zu erleichtern und zu beschleunigen. Die Website ist derzeit auf Englisch und Kroatisch verfügbar, wird aber in Kürze in 10 Sprachversionen, unter anderem auch auf Deutsch, verfügbar sein.

In Kroatien haben Gaststätten, Schwimmbäder, Nationalparks und andere Attraktionen, wie die Stadtmauern von Dubrovnik, für Touristen ihre Türen wieder geöffnet. Selbstverständlichgelten sämtliche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen weiterhin.

https://entercroatia.mup.hr/
https://croatia.hr/de-DE