Jung, kreativ, topmotiviert

Typography

Das war der Falstaff PROFI Young Talents Cup 2022!

Eine Sache hat der »Falstaff Young Talents Cup« auch dieses Jahr wieder gezeigt: Die BewerberInnen werden immer jünger, sind dabei extrem kreativ, talentiert und topmotiviert. Die hochkarätige Falstaff PROFI Jury kürte in Graz einmal mehr die besten Nachwuchskräfte der Kategorien Gemüseküche, Gastgeber und Pâtisserie. Dabei ging der Titel »Falstaff Young Talent 2022« im Bereich Pâtisserie an Sophie Mussotter aus dem Goldberg Restaurant und Winelounge in Fellbach (D), in der Kategorie Gemüseküche sicherte sich Filip Nuić aus der HLF Krems den Titel und in der Kategorie Gastgeber konnte Johanna Feuerstein aus der KTS Villach von sich überzeugen. Der jüngste Teilnehmer, der 14-jährige Maximilian Horak, schaffte es in der Kategorie Gemüseküche ebenfalls auf das Siegerpodest.

»Mehr denn je nehmen wir aufgrund der Pandemie und Umschulungen einen massiven Fachkräftemangel wahr. Daher ist es gerade jetzt unbedingt notwendig, den Nachwuchs zu motivieren und aufzuzeigen, wie großartig diese Branche ist«, erläutert Falstaff Profi Herausgeberin und Cup-Initiatorin Alexandra Gorsche. Der Hintergrund: Nachwuchstalenten sollen ein hochkarätiges Netzwerk und zusätzlich zum Wettbewerb außergewöhnliche Challenges und Workshops geboten werden.

Natürlich wurden die Gewinner auch entsprechend geehrt: Es wurden Sachpreise im Wert von 10.000 Euro verliehen. Zusätzlich erwarteten die jungen Talente unter anderem eine Genussreise ins Montafon von 11er, Hotelgutscheine der Best Alpine Wellness Mitgliederhotels, ein Rick Gin Geschenkset inklusive einer gebrandeten Rick Gin Flasche, eine Kaffeemaschine von Illy und vieles mehr. Die Sieger erhielten außerdem ein Sieger-Porträt im Falstaff PROFI Magazin, ein Falstaff PROFI Jahresabo, die Aufnahme in den Falstaff Profi Club und den YTC-Pokal, designt und produziert von Dreikant.

www.youngtalents.falstaff-profi.com