Unser Mr. Who kommt sehr viel in der Welt herum und hat alle Arten von Hotels schon erlebt. Vielleicht liegt es eben daran, dass er sich nicht in jedem Hotel wohlfühlt. Besonders so manches Lifestyle- und Designhotel hat seine Schmerzgrenze punkto Komfort und Sinnhaftigkeit ordentlich strapaziert.

Wenn sich beim Skifahren der Magen mit Durst und Hunger bemerkbar macht, ist es Zeit eine der zahlreichen Skihütten aufzusuchen. Fühlt man sich wohl und schmeckt der Jagatee oder die Kaspressknödelsuppe kann es schon passieren, dass die Verweildauer auf der selbigen sich verlängert. Wir haben wieder unsere Tester auf die Berge geschickt, um herauszufinden wo es wirklich urig, gemütlich und kulinarisch empfehlenswert ist, um hocken zu bleiben.