26
So, Mai

Die Entdeckung der Lentezza

Typography

Der Reiseveranstalter Dertour bietet Slow Tourism in Italien:  „Verstreute Herbergen“ in kleinen Dörfern ermöglichen es den Sommer 2019 entschleunigt zu genießen.

Italien in aller Ruhe: passend zum italienischen Jahr des „Slow Tourism“ bietet Dertour bietet sogenannte „Alberghi Diffusi“, das sind verstreute Herbergen deren Zimmer sich auf ortstypische Häuser kleiner Dörfer verteilen. Hier können sich die Gäste wie Dorfbewohner auf Zeit fühlen und lernen während ihres Aufenthalts Kochkünste, Traditionen und die „Lentezza“ – die wohltuende Langsamkeit – eines italienischen Dorfes kennen.
 
In Santo Steffano di Sessano beispielsweise, einem malerischen, ruhigen Bergdörfchen in den Abruzzen, liegt das Sextantio Albergo Diffuso. Die Unterkunft besteht aus 29 komfortablen Zimmern, die in verschiedenen mittelalterlichen Gebäuden untergebracht sind. Jedes Zimmer ist individuell eingerichtet und bietet eine Mischung aus mittelalterlichem Charme und moderner Ausstattung. Rezeption, Frühstücksraum, Restaurant und Weinkeller liegen – wie die Zimmer selbst – im Abstand weniger Schritte verstreut im Dorf. Tagsüber können Gäste lernen, Pasta, Brot oder Seife herzustellen, auf Wanderungen das Naturschutzgebiet Monte San Bartolo erkunden oder einen Ausflug ans Meer unternehmen – Fahrzeit eine Autostunde.
 
Ein ähnliches Konzept verfolgt das Dorf Matera in der süditalienischen Region Basilikata. Die Zimmer der dortigen Albergo Diffuso liegen im Viertel Sassi. Gäste wohnen in jahrhundertealten, renovierten Höhlenwohnungen, die für die Stadt typisch sind. Die Rezeption und der Frühstücksraum sind in einer ehemaligen Kirche untergebracht. Übrigens ist Matera Kulturhauptstadt Europas 2019 und bietet damit in diesem Jahr neben dem dörflichen Leben ein besonderes kulturelles Programm.
 
Informationen und Buchung in allen Reisebüros mit Dertour-Programmen oder unter www.dertour.at

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Abo! Nur € 32,- für vier Ausgaben jährlich!
werbung