12
Do, Dez

Skiurlaub in Tschechien

Typography

10 Gründe für einen Familien-Skiurlaub in Tschechien. Auf die Gäste warten beeindruckende Berglandschaften mit Skipisten für Groß und Klein und kilometerlange Langlaufloipen. Weitere Vorzüge sind die gut ausgebaute Infrastruktur, das hervorragende Gastronomie-Angebot sowie das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis.

1. Skiurlaub in Tschechien – ganz nah
Man muss nicht den ganzen Tag im Auto oder im Flieger verbringen, um in den Winterurlaub zu kommen: Die tschechischen Berge liegen quasi gleich nebenan. Von Wien erreicht man die Familienregion Lipno am Moldaustausee in rund 2.5 Stunden mit dem Auto, von Linz aus ist es überhaupt nur Katzensprung, gerade mal eine Autostunde entfernt. Ebenso interessant sind die Beskiden oder das Riesengebirge im Norden des Landes.


2. Moderne Skigebiete
Fast 40 Millionen Euro jährlich werden in neue Skilifte, Pisten-Beschneiungsanlangen und weitere Infrastruktur investiert. Tschechien wartet mit 155 Skigebieten auf, die über 600 Kilometer Pisten anbieten.


3. Skiurlaub mit Kindern
In allen großen Skigebieten Tschechiens werden die kleinsten Skifahrer von deutsch- oder englischsprachigen Skilehrern betreut. Das Skifahren lernen Kindern unter der Anleitung von Profis in speziellen Kinderskiparks.


4. Winterurlaub in Tschechien ist günstig
Die Tagesskipasspreise liegen im Durschnitt bei 600 CZK (zirka 24 Euro) und für Kinder bei 430 CZK (zirka 17 Euro). Die Preisspanne beginnt bei 440 CZK (zirka 18 Euro) bis 890 CZK (zirka 36 Euro) für einen Tagesskipass für Erwachsene.


5. Traditionelle tschechische Küche
Unterwegs auf den Pisten gibt es viele Imbisse und Restaurants, in denen sich Reisende erfrischen und den Hunger stillen können. Wer tschechische Hausmannskost genießen möchte, besucht eine der traditionellen Berghütten, tschechisch „bouda“ genannt. Die Gasthäuser fungierten einst als ehemalige Schutzhütten für Viehhirten und sind typisch für das Riesengebirge. Bierliebhaber belohnen sich für den sportlichen Einsatz mit einem Besuch in einer Brauerei oder mit einem Bad in einem Bierspa.


6. Drei Monate lang Schneesicherheit
In der Regel wird in den tschechischen Bergen ein Drittel des Jahres (genau 110 Tage) Ski gefahren. Dank moderner Beschneiungssysteme ist die Schneesicherheit sehr hoch.


7. Langlaufloipen
Der Skilanglauf ist in Tschechien sehr beliebt: So können sich Wintersportler auf 3.540 markierte und gepflegte Loipen freuen. Die Langlauf-Magistralen führen oft an den Kämmen entlang, mit herrlichem Ausblick auf die Berglandschaften.


8. Sicherheit auf den Pisten
Tschechien gehört zu den zehn sichersten Ländern der Welt – auch die tschechischen Berge sind in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die Strecken sind gut markiert, und der Bergrettungsdienst sorgt für die Sicherheit der Besucher.


9. Après-Ski-Spaß für Groß und Klein
Ob eine Schneewanderung, ein Besuch der Baumwipfelpfade mit toller Aussicht auf das Riesengebirge, den Böhmerwald oder das Isergebirge, eine Fahrt mit dem Hundeschlitten im Adlergebirge oder ein Besuch in einem der vielen Aquaparks: Die Tschechischen Gebirge haben auch außerhalb der Pisten viel für Urlauber zu bieten.


10. Unterkünfte in den tschechischen Bergen für jeden Geschmack und Geldbeutel
Tschechien bietet Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel: Preisgünstige Unterkünfte bieten kleinere Berghütten in der Nähe der Pisten, Entspannung mit Wellness. Traditionelle Kurorte wie Jáchymov (Joachimsthal), Mariánské Lázně (Marienbad), Janské Lázně (Johannisbad) oder Luhačovice bieten Weihnachts- und Silvesteraufenthalte an.

www.czechtourism.com/winterurlaub/

Fotos: © Czech Tourism

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Jahresabo! Bis 31.12. 2019 um nur 24,- €
werbung