Neues immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe in Böhmen

Typography

Die nordböhmische Glasfirma Rautis aus Poniklá in der Liberecer Region ist der siebente Eintrag Tschechiens in die immaterielle UNESCO-Weltkulturerbeliste. Sie widmet sich ganz der traditionellen Produktion von Weihnachtsdekorationen aus Glas geblasenen Perlen.

Die Tradition der Weihnachtsdekorationen aus Glasperlen, auf die sich die Firma Rautis spezialisiert hat ist einzigartig. Weihnachtsdekorationen aus geblasenen Hohlperlen sind einfach, aber völlig außergewöhnlich. Die Tradition ihrer Herstellung ist mit der Mode verbunden, Weihnachtsbäume seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Europa zu schmücken. Zu dieser Zeit begannen Glasmacher im Iser- und Riesengebirge, aus diesen Perlen Dekoration herzustellen und den Weihnachtsbaum zu schmücken. Die Popularität von Miniatur-Perlenwagen, Lokomotiven, Sternen oder Spinnen nahm zu und daher wurden die Dekorationen sehr bald in großen Mengen hergestellt. Seit den 1930er Jahren werden diese Perlen exportiert.

Neben den klassischen Weihnachtsmotiven von Sternen und Glocken enthält das Rautis-Repertoire heute fast 20.000 Arten von Weihnachtsdekorationen, u. a. Motive von Engeln, Spielzeugautos, Flugzeugen, Puppen u. v .m. In den Werkstätten der heutigen Poniklá-Manufaktur werden wie vor mehr als hundert Jahren Halbwaren und Muster von Ornamenten hergestellt, die dann von Mitarbeitern zu Hause mit Drähten und geblasenen Perlen zusammengesetzt werden. Die Endprodukte reisen dann zu tschechischen und ausländischen Kunden.

www.rautis.cz
www.visitczechrepublic.com

HOTELmagazin Print-Abo

Um nur € 32,-

Lesen Sie unser aktuelles ePaper!
Ab sofort hier erhältlich!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter Hotelmagazin Online oder auf Twitter unter @HM_online.