Wo der Sport genussvoll Pause macht

Typography

Zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland, im idyllischen Kaiserwinkl, ist das Hotel Alpina 4-Sterne Superior Wellness & Spa Resort ein erlesener Platz, um in und mit der Natur neue Kraft zu schöpfen. Outdoor locken die Berge und die traumhafte Landschaft, indoor wartet ein hoch qualifiziertes Team darauf, seine Gäste zu verwöhnen.

Das Kaiserwinkl ist ganzjährig ein Paradies für Sportler und Genießer. Besonders im Sommer zählen Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken oder Golfen zu den Klassikern. Aber auch spannende Sportarten wie Rafting und Canyoning, Reiten, Fischen, Wasserski, Gleitschirmfliegen oder Bogenschießen werden angeboten. 

Ob Erholungsurlaub oder Aktivulaub - das Vier-Sterne Superior Hotel Alpina in Kössen ist jedenfalls der passende Ausgangspunkt für alle Aktivitäten und gleichzeitig der Ort zum Erholen und Kraft tanken. Dafür sorgen ein großes und bestens bestücktes Fitnesscenter, wo schon Europa- und Weltmeister trainierten, eine Wellnessbereich mit Hallenbad, Freibad und alpinem Wellnessrefugium samt Saunen, Dampfbad sowie allem was noch dazu gehört. Neu sind im kommenden Sommer Yoga- und Meditationswochenende.

Geheimtipp: Schmugglerpfad

Wer im Alpina bucht, kann bei seinen Aktivitäten auf viele Goodies des Hotels zurückgreifen. Seniorchefin Barbara Gruber entführt Wanderer und Spaziergänger zu Alm- und Kräuterwanderungen mit abschließendem Umtrunk und Trompetenklängen ihres Gatten Andreas. Wem das zu wenig ist, nutzt die mehr als 200 Kilometer markierter Wanderwege - geführt oder auf eigene Faust. 

Ein besonderes Highlight ist der Schmugglerweg. Der einstige Schauplatz unzähliger Schmugglergeschichten wurde zu einem abenteuerlichen Erlebnis-Wanderweg. Er verbindet die landschaftlich atemberaubend schöne Gebirgsschlucht Klobenstein mit Bayerns Chiemgauer Alpenvorland. Die Schlucht Klobenstein gilt seit Menschengedenken als geheimnisvoll verborgenes Eingangstor in die Alpen, ein Weg durch den Canyon als Schmugglerpfad, um den sich unzählige abenteuerliche Geschichten ranken. In einem gemeinsamen Interreg-Projekt des Tourismusverband Kaiserwinkl mit der Gemeinde Kössen und dem bayrischen Bergsteigerdorf Schleching wurde diese grenzüberschreitende Schlucht nun für die ganze Familie wander- und erlebbar. Rauschendes, türkisfarbenes Wasser, bizarre Felswände, wildromantische Wälder und hellstrahlende Schotterbänke, spektakuläre Felsstege, Panoramakanzeln und Hängebrücken eröffnen immer wieder unerwartete Blickwinkel voll theatralischer Schönheit. Als mystisches Ziel des Weges strahlt der Wallfahrtsort Klobenstein mit seinem mystischen, gespaltenen Felsen geheimnisvolle Kraft aus.

Mit dem Rad aufs Zimmer

Die herrliche Landschaft ist auch ein Eldorado für Radfahrer. Von ebenen Strecken über leicht hügelig bis hin zu Mountainbike-Trails findet jeder die passende Route. Übrigens: Mountainbike-Freaks können ihre wertvollen Lieblinge mit auf‘s Zimmer nehmen. Ansonsten können im Hotel Scott-Mountainbikes kostenlos und E-Bikes gegen geringe Gebühr geliehen werden. Wer den Thriatlon-Profis zusehen möchte, sollte sich den 25. bis 28. Juni vormerken. Da findet im Kaiserwinkl Europameisterschft statt.

Nur fliegen ist schöner

Wer hoch hinaus möchte, bucht einen Gleitschirmflug mit dem hauseigenen Tandemschirm mit einem erfahrenen Fluglehrer. Einmal pro Woche findet dazu ein Infoabend statt, bei dem man mittels Virtual-Reality-Brille einen Vorgeschmack auf sein Abenteuer bekommt.

Golfen bis zum Abwinken

Sieben Golfplätze im Umkreis von 50 Kilometern und einer liegt direkt vor der Haustür. Alpina-Gäste genießen 30 % Ermäßigung auf das Greenfee im Golfclub Kössen (das ist der vor der Tür) und dem fünf Kilometer entfernten, grenzüberschreitenden Golfclub Reit im Winkl. Für Golfgruppenreisen hat das Hotel ein besonderes Arrangement mit den Golfclubs in Kössen, Reit im Winkl, Ellmau und Schwarzsee/Kitzbühel anzubieten. Für Wochenendbesucher bietet der GC Kössen auch einen dreitägigen Platzreifekurs an.

Genuss von früh bis spät

Das Alpina in Kössen ist nicht nur ein Eldorado für Sportler und Erholungssuchende, sondern auch für kulinarische Genießer. Hier treffen hochwertige Zutaten auf sorgfältige und liebevolle Verarbeitung. Serviert werden sie im „Alt Tyrol“, dem kleinsten Dorf Tirols. Schon ab 7.30 Uhr kann man das überbordende Frühstücksbuffet erobern. Von 14.00 -16.00 Uhr wartet die Nachmittagsjause auf die hungrigen Gäste und abends gibt es ein täglich wechselndes Themenbuffet. Im Sommer können sich die Gäste auf ein wöchentlich stattfindendes Grillbuffet freuen.

www.hotel-alpina.at

Fotos: © Hotel Alpina, H.Zauner

Aktuelles Wetter Innsbruck

Aktuelles Wetter Landeck

Aktuelles Wetter Kitzbühel

Aktuelles Wetter Kössen

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Jahresabo! Bis 31. Mai 2020 um nur 24,- €

Lesen Sie unser aktuelles ePaper!
Ab sofort hier erhältlich!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter Hotelmagazin Online oder auf Twitter unter @HM_online.