Top-Wellness vor den Toren Wiens

Typography

Das Vier-Sterne Superior Hotel Schlosspark Mauerbach hat sich mit seinem neuen Park-Spa endgültig als Top-Adresse für einen Wien-Besuch etabliert. Trotzdem findet man hier Ruhe und Erholung nach einem anstrengenden Businesstermin oder einer Sightseeingtour. 

Ich habe bei meinem Besuch des Hotels festgestellt, dass ich noch selten so eine ruhige Lage nahe einer Millionenstadt vorgefunden habe. Okay, in Zeiten von Corona ist vieles anders, aber schon beim Aussteigen aus dem Auto wird man von Vogelgezwitscher begrüßt, vorausgesetzt man parkt so wie ich als Tagesgast im Freien. Wer länger bleibt, stellt seinen fahrbaren Untersatz in die Tiefgarage - und lässt ihn bis zur Abreise am besten dort. Auch wenn das Hotel inmitten des Naturjuwels Wienerwald liegt, bringt einem der Bus in nur 10 Minuten zur Wiener U-Bahn, von wo man in 20 Minuten in der City am Stephansplatz ist. Kommt man mit dem Flugzeug, schafft man es mit den Öffis in 50 Minuten bis zum Hotel - und das von einem Ende der Stadt zum anderen. Das bedeutet - schnell in der Stadt und trotzdem nach dem Großstadtlärm Ruhe und Erholung genießen. Für Wien-Besucher oder Geschäftsreisende kann es keine bessere Kombination geben. Um dies sicherzustellen, können nur Gäste ab 16 Jahren einchecken.

Ruhe und Erholung

In dieser Umgebung hat sich das Hotel Schlosspark Mauerbach auf besondere Art und Weise dem Thema Wald gewidmet. Die „Ruhe des Waldes“ und die „Kraft des Waldes“ prägen das Wohlfühlerlebnis in allen Bereichen des Hotels. Die natürlichen Ressourcen der Umgebung waren auch Ideengeber für den neuen Park-Spa. Harmonisch und sanft ineinanderfließende Braun- und Cremetöne, viel Holz und angenehm gedämpftes Licht sorgen dafür, dass man rasch zur Ruhe kommt. Mit einer großzügigen 90 °C finnischen Sauna, einer 60 °C Bio Sauna mit ätherischen Ölen, einem kreislaufschonenden Dampfbad und einer Lichttherapie kann man je nach persönlichen Vorlieben den besten Weg zur Erholung wählen.

Im Mittelpunkt steht die beruhigende Wirkung von Wasser mit einem eigens gestalteten Marmorbrunnen. Die Eislounge in der Saunawelt mit einem Eisbrunnen hat eine konstante Temperatur von 16 °C. Diese Abkühlung nach einem Saunagang sorgt für ein besonderes Wohlgefühl und fördert die Regeneration optimal. Das Salz der hinterleuchteten Salzsteinwände in der Bio Sauna und in den Infraroträumen bewirkt wohltuende Frische in der Luft – vergleichbar mit einem Spaziergang am Meer. Highlights wie die Waldsauna mit Blick auf die hohen, rauschenden Bäume des Wienerwalds und die großzügige Indoor-Outdoor Poollandschaft mit Sonnenterrasse und Blick auf die Kartause Mauerbach komplettieren diesen besonderen Ruheort inmitten des weitläufigen Schlossparks.

Klares Wellnessangebot

Als einziges Haus in Wien und Umgebung wurde der Schlosspark Mauerbach vom renommierten Relax Guide mit 2 Lilien ausgezeichnet. Die Rituale „Kraft des Waldes“ und „Ruhe des Waldes“, in denen gesundheitsfördernde Anwendungen mit der Waldnatur kombiniert werden, sind besondere Entspannungserlebnisse für Körper und Seele. Das Angebot mit Massagen, Gesichtsbehandlungen, Peelings und Ganzkörperbehandlungen ist auf das Wesentliche fokussiert und an den Bedürfnissen der Gäste orientiert. Das beinhaltet sowohl Anwendungen für Sie und für Ihn und baut den Stress des Alltags und der Großstadt ab.

Aktiv im Wienerwald

Wer sich fit halten will, findet in dieser Umgebung wahrlich ein Paradies vor. Indoor befindet sich ein großzügiges Fitnessstudio und das 30 °C warme Indoorpool. Auch Yoga-Freunde kommen regelmäßig auf ihre Kosten. Outdoor ist das Repertoire dank des Biosphärenpark Wienerwald nahezu unerschöpflich: Wandern, Nordic Walking, Tennis, Waldbaden oder Mountainbiken (Radverleih gegen Gebühr). In unmittelbarer Nähe (Hohe Wand Wiese) befindet sich das erste MTB Trailcenter Österreichs mit dem das Hotel kooperiert. Wer Lust hat, kann dort auch Wiens einzige Sommerrodelbahn testen. 

Wald kulinarisch interpretiert 

Der Wald spielt auch im Hotelrestaurant „Vier Jahreszeiten“ eine große Rolle. Das kulinarische Angebot des von Gault Millau und Falter prämierten Küchenteams rund um Chefkoch Christian Wallner setzt in seinen Menüs auf Schätze der Region und auf Genuss-Details: Zeit nehmen zum Essen, die Nuancen im Geschmack herausfinden und einfach richtig genießen. Wallner, der unter anderem im Steirereck, im Ambassador mit Toni Mörwald, in der Bergstation mit Reinhard Gehrer, sowie im Hauben-Restaurant Weinzierl im Konzerthaus aufkochte, holt Partner und Bauern aus der Umgebung oder Produzenten im Ort vor den Vorhang. Zudem ist für ihn der respektvolle Umgang mit der Natur und seinen Ressourcen von großer Bedeutung. Das führt so weit, dass das Hotel einen Acker mietete, auf dem die Lehrlinge Gemüse und Kräuter anbauen und so den Bezug zum Produkt herstellen können. Das wirkt sich eben auf die Qualität der Speisen aus. Und hier kann der Gast aus den Vollen schöpfen: Umfangreiches Frühstücksbuffet, hausgemachte Kuchen am Nachmittag und ein sechs gängiges Menü am Abend.

Lernen im Wald

Ursprünglich wurde das Gebäude für Schulungszwecke errichtet. Nach und nach positionierten es die Eigentümer - eine Softwarefirma - zu einem der führenden Seminar- und Veranstaltungshotels in Wien und Umgebung. Für Events von 30 bis 500 Personen (letzteres ist abhängig von den derzeitigen Corona-Richtlinien) stehen die hellen, Tageslicht durchfluteten Seminar- und Banketträume, groβzügige Foyers mit Chillout-Areas auf 3 Etagen, Terrasse und Park mit modernste und flexibel einsetzbarer Seminartechnik zur Verfügung. Besonders beliebt ist bei den Teilnehmern die Möglichkeit, das Seminar kurzfristig ins Freie zur verlegen. Auch hier spielt die Ruhe des Waldes eine bedeutende Rolle. Sogar die österreichische Bundesregierung nutzte es für ihre Klausur. 

Volles Verwöhnprogramm

Genächtigt kann in insgesamt 80 Deluxe-Zimmern und sechs Junior-Suiten. Alle Deluxe-Zimmer sind 34 Quadratmeter große Nichtraucherzimmer mit Bad, Dusche und einem räumlich getrennten WC. Weiters gehören Telefon, Minibar, SAT-TV mit Flat Screens, Radio, Schreibtisch, Fauteuil und Internetzugang und viele kleine Annehmlichkeiten zur Ausstattung. Die Junior-Suiten mit einer Größe von 45 m² haben eine zusätzliche abgetrennte Sitzlandschaft mit eigenem Flachbildschirm sowie eine Espressomaschine. Das Badezimmer mit Eckbadewanne, Dusche und Doppelwaschbecken bietet genügend Platz für zweisame Erholung. 

Im Übernachtungspreis (z. B. 245,- Euro für zwei Nächte Pro Person sind ein reichhaltiges und gesundes Frühstücksbuffet, Kuchenbuffet am Nachmittag und ein 6-gängiges Abendessen inbegriffen. Außerdem gehören Tafelwasser am Zimmer, die Benützung des gesamten Parkareals, die Wellnesslandschaft, Fitnessraum und Ruhezonen, Bademantel, Badetücher und Badeslipper während des Aufenthalts kostenlos zur Verfügung. Beauty- und Massageanwendungen (gegen Aufpreis), Bar und Café für einen chilligen Tagesausklang sowie kostenloses Highspeed WLAN im gesamten Hotel runden das Angebot ab. Ach ja - das ich es nicht vergesse: Die Freundlichkeit des Personals ist ebenfalls inkludiert. (hz)

www.schlosspark.at

Fotos: @ Hotel Schlosspark Mauerbach, H.Zauner

WERBUNG

HOTELmagazin Print-Abo

Bestellen Sie hier Ihr Jahresabo! Bis 31. Mai 2020 um nur 24,- €

Lesen Sie unser aktuelles ePaper!
Ab sofort hier erhältlich!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter Hotelmagazin Online oder auf Twitter unter @HM_online.

Aktuelles Wetter St. Pölten

Aktuelles Wetter Zwettl

Aktuelles Wetter Wiener Neustadt

Aktuelles Wetter Hollabrunn