12
Do, Dez

Neujahr auf Bali

Typography

Kein Flieger fliegt, kein Lichtlein leuchtet – und alle feiern. In stiller Eintracht zelebrieren Gäste im The Mulia, Mulia Resort & Villas das balinesische Neujahrsfest - am 25. März 2020.

24 Stunden absolute Ruhe – einzig unterbrochen vom unablässigen Rauschen des Indischen Ozeans. Am Mittwoch, den 25. März 2020, feiern die Balinesen das traditionelle Neujahrsfest Nyepi. Doch anders als in der westlichen Hemisphäre bewegt sich am Tag des Schweigens kein Flugzeug, das WLAN wird abgeschaltet und auch in den Hotels beschränken sich die Tätigkeiten sowie die Beleuchtung auf ein absolutes Minimum. Im The Mulia, Mulia Resort & Villas wird der Brauch Jahr für Jahr in Ehren gehalten, damit die Geister, die am ersten Neumond des neuen Jahres über die Insel fliegen, friedlich ziehen können und wieder ein Gleichgewicht zwischen Göttern, Menschen und Natur herrscht.

Schweigen und Stille im luxuriösen Ambiente

Im Spa des Mulia Bali wird an Nyepi der Fokus daraufgelegt, die Seele 24 Stunden lang von der Welt zu trennen, seinen Geist zu reinigen und den Körper zu entspannen – umgeben von vollkommener Stille. Treatments von traditionellen Wellnesskulturen inspiriert, Yoga-Meditationen, Entspannungsreisen und Klangschalentherapien sowie ayurvedische Kopfgussbehandlungen, stille Wassergymnastik und Massagen unterstützen die Urlauber dabei.

Das Neujahrsfest und seine Bräuche

Mythos und Glaube hinter dem Tag des Schweigens sind, dass böse Geister am ersten Neumond des Jahres über Bali ziehen und diesen Ort der Ruhe wieder für ein weiteres Jahr verlassen, wenn die Insel am 25. März still und unbewohnt wirkt. Während an Nyepi selbst vollkommene Ruhe vorherrscht, steht tags zuvor Aktion auf dem Programm. Denn dann ist beim „Tawur Kesanga“ Ausnahmezustand angesagt. Die Hauptstraße eines jeden Dorfes wird zum Treffpunkt für Dämonen. Bei der „ogoh-ogoh"-Parade werden aus Pappmaschee gefertigte Puppen, die böse Geister darstellen, zur Schau gestellt, von den stärksten Männern des Dorfes zum Feuer getragen und am Ende zeremoniell verbrannt – um die Verbannung des Bösen zu symbolisieren. An Ngembak Geni, dem Tag nach Nyepi, besuchen sich die Balinesen gegenseitig, bitten um Vergebung und starten gereinigt in das neue Jahr.

www.themulia.com

Fotos: ©The Mulia, Mulia Resort & Villas – Nusa Dua, Bali